Samstag, 2. April 2011

Isabella

Wieviele Taschen braucht eine Frau? 
Diese Frage stellt sich mein Liebster wohl des öfteren (vor allem in letzter Zeit).

Ich hatte immer schon eine frauentypische Liebe zu Taschen und Schuhen
Vielleicht schimmert da die Steinzeit durch und mein Sammeltrieb ist immer noch sehr gut ausgebildet? 
Irgendwann war beides in Überfluss vorhanden und ich wurde zu Hr. Zwerg schwanger und meine Sucht Vorliebe wurde sehr gebremst, hauptsache es passt alles rein,
war plötzlich das oberste Taschengebot.

So schnell gehts und statt Taschen werden plötzlich Babyhosen, Babybodies, Windeln usw. gekauft. Shoppen mit Baby/Kleinkind ist mehr Tortour als Freude und so gönnte ich den Schränken und meinem Liebsten eine Schuh- und Taschenpause. 
(Die Wickeltasche zähl ich da mal nicht, auch wenn die echt toll war ist).

Dann hab ich mit dem Nähen begonnen und sehr bald das Taschennähen und Stoffsammeln entdeckt.
Irgendwann hat es dann "Blopp" gemacht und der Knoten im Hirn ging auf, es gab kein Halten mehr. 

Tja nun hab ich das Problem: Beim Kaufen kann Frau sich ja noch meistens zurückhalten, aber wenn einem die Nähmaschine zuzwinkert und flüstert: "Komm schon, eine geht noch. Weißt eh zu dem Rock von gestern da hast du gaaaar keine passende Tasche." oder noch besser "Ui, jetzt geht bald die Uni wieder los. Du willst doch nicht wirklich die olle schwarze Tasche wieder auspacken? Soo viele schöne Stoffe liegen da herum... "

Was soll man da noch sagen? Isabella Schnimu raus und los gings mit der Tasche für die Uni.
Tja nun hab ich wieder ein Problem: Die Tasche wäre für den Alltag auch sehr schön und ein passender Rock brauch ich auch noch. Oje, ich hör sie schon wieder "Komm schon, ist doch noch genug von dem Stoff da. Komm ..."

(Sollte irgendwer mit psychiatrischer Grundausbildung dies lesen, bitte sehen sie von einer Zwangseinweisung ab - wie sie sehen bin ich heute abend wohl noch schwer beschäftigt - der Rock muss genäht werden!)

Hier aber erst mal die neueste Isabella, wieder in Cityversion:


 (Tasche ist nicht schief, aber es war Eile geboten. Die Katze des Hauses war wieder einmal sehr geltungsbedürftig und musste sich unbedingt auf die Tasche legen)


  Rückseite

Impro-Aplli mit Häkelblume und Knopf


Ansonsten halten wir uns hauptsächlich draußen auf, das Wetter ist herrlich und ich genieße die letzten paar freien Tage noch total.
Sollte ich irgendwelche Leserinnen aus Berlin haben, wo kann man dort am Besten Stoffe Schuhe und Taschen shoppen ?

Ich wünsch euch was


liebe Grüße
Verena

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön dass ihr da seid,
ich freue mich immer sehr über eure lieben Worte, Anregungen und Gedanken.

Leider hatte ich in letzter Zeit vermehrt mit Spam zu kämpfen, deswegen muss ich die anonymen Kommentare leider abschalten.